Unsere Partner

Förderverein Altliga TSV Tinnum 66 e.V.

 

Ehrenamt auf Sylt: Das sind die Sterne des Sports

Die „Sterne des Sports“ belohnen jährlich das ehrenamtliche Engagement in Sportvereinen.

Strahlende Sterne: Hans-Wilhelm Hansen und Stefan Reimers (TSV Westerland Sylt), Dirk Ipsen und Uwe Ferchow (Altliga Tinnum 66) sowie Wolfgang "Sam" Beese (SC Norddörfer Sylt) wurden von den Sylter-Bank-Vorständen Thomas Bender (links) und Michael Pietyra (rechts) ausgezeichnet.

Sylt / Keitum, 11. September 2017 

„Sportvereine sind unverzichtbar. Sie führen Menschen zusammen, und sie leisten tagtäglich große Arbeit, die für unsere Gesellschaft sehr wichtig ist,“ lobte Michael Pietyra von der Sylter Bank am Montagabend Ehrenamtliche, die sich in den Sylter Sportvereinen engagieren. Drei Vereine wurden mit „Sternen des Sports“ ausgezeichnet. Der Deutsche Olympische Sportbund und die Volksbanken und Raiffeisenbanken ehren mit dieser Auszeichnung die Vereinsarbeit.

Mit dem „Großen Stern des Sports 2017 in Bronze“ und 1500 Euro Preisgeld wurde die Altliga des TSV Tinnum 66 ausgezeichnet. Ein „Kleiner Stern des Sports 2017 in Bronze“ und 1000 Euro Preisgeld gingen an den TSV Westerland Sylt für das Projekt „Schule und Verein“. Als drittes wurde der Sport Club Norddörfer Sylt (SCN) für seine Jugendarbeit mit einem „Kleinen Stern des Sports 2017 in Bronze“ und 500 Euro Preisgeld ausgezeichnet.

Die Altliga von Tinnum 66 veranstaltete im Juni zum achten Mal ihren Altliga-.Cup – ein Fußball-Kleinfeldturnier, zu dem 36 Herren- und acht Frauen-Mannschaften angetreten waren. Damit dürfte das Turnier das größte seiner Art in ganz Norddeutschland sein. Seit 2012 wird stets für einen guten Zweck gesammelt. Im letzten Jahr kamen 2500 Euro für die Lebenshilfe zusammen, in diesem Jahr 1500 Euro für die Lebenshilfe und 1000 Euro für das Tierheim. Altliga-Cup-Organisator Uwe Glindmeier zeigte sich gestern überrascht von der unverhofften Ehrung mit einem „Stern des Sports“: „Es gibt auf Sylt viele tolle Vereine, die sich sozial engagieren – da hatte ich für uns nur Außenseiterchancen gesehen.“

Bürgervorsteher Peter Schnittgard lobte die Vielfältigkeit des Sylter Sportgeschehens, die sich in den drei prämiierten Vereinen widerspiegelt. Während die Altliga ein „spektakuläres Fußballturnier auf die Beine stellt und dazu noch erhebliche Spenden verteilt“, sorge Wolfgang „Sam“ Beese im Norddörfer-Sportclub für eine hervorragende Kinder- und Jugendarbeit. Der TSV Westerland zähle landesweit zu den Pionieren bei der Zusammenarbeit mit weiterführenden Schulen.

„Der Vereinssport ist längst eine unverzichtbare Stütze unseres Gemeinwesens und unserer Gesellschaft“, sagte der Sylter-Bank-Vorstand Michael Pietyra in seiner Laudatio. „Ohne diese wichtige Arbeit der Sportvereine in unseren Gemeinden gäbe es weit weniger soziale Kontaktpunkte.“ Den drei ausgezeichneten Vereinen gelte „unser Respekt für den Verdienst einer außerordentlichen Vereinsarbeit und dem herausragenden Einsatz in einem gemeinschaftlichen Engagement.“ Dem Siegerverein, der Altliga des TSV Tinnum 66, wünschte Pietyra alles Gute für den Landesentscheid, an dem die Sylter nun teilnehmen. Mit Glück winkt ihnen dort ein „Stern des Sports in Silber“. Alljährlicher Höhepunkt ist die Auszeichnung der „Sterne des Sports“ in Gold in Berlin. 2015 durfte der TSV Westerland den kleinen Stern des Sports in Gold von der Bundeskanzlerin entgegen nehmen.

Vielen Dank an den SC Unterbach und ihre Helfer für die Betreuung bis in die späten Abendstunden!

Es war ein tolles Turnier, nette Mannschaften und eine kurzweilige Zeit bei Euch.

Der Sylter Bank Altliga Cup mit Event Charakter

Auch vollste Zufriedenheit beim 2. Customs Paradise Sylt Damen Cup

 

Ein durchweg positives Fazit konnten die Verantwortlichen des Fördervereins der Tinnumer Altliga nach der Durchführung des nunmehr 8. Sylter Bank Altliga Cups ziehen. 286 Tore in 104 Spielen (beides Bestmarken), kaum Verletzungsunterbrechungen, ein toller 2. Customs Paradise Cup, eine erfolgreiche Velo Quick Tombola, Fritz-Walter-Wetter zu Beginn, später trocken und Sonnenschein, alle Kicker, Schiedsrichter und Zuschauer zufrieden mit dem Turnier.

Wenn das Orga-Team sich diesen Tag hätte malen können, wäre er sicherlich nicht viel anders geworden. Die kleinen Unstimmigkeiten, das bisschen, was unrund lief, verschwundene Bälle, das sind alles Dinge, die vorkommen. Die Organisatoren sind aber jetzt schon bemüht, diese Sachen zu ändern oder abzustellen, damit der 9. Sylter Bank Altliga Cup und der 3. Customs Paradise Cup wieder ein voller Erfolg wird.

Für die Kalender: Der Termin steht schon fest, es ist der 16.06.2018.

Zum Turnier: Nachdem pünktlich um 10 Uhr alle Herrenteams am Sportzentrum angekommen sind, werden erstmal die Teamfotos gemacht, danach konnte man sich noch mit Kaffee und belegten Brötchen stärken (vielen Dank an die Spielerfrauen !!!).  Und dann ging es auch schon los, 36 Teams in 6 Gruppen, die um den Einzug in die Finalrunde spielen, jedes Spiel 15 Minuten lang, da sieht man viele schöne Spielzüge, tolle Tore und Emotionen, die aber meist im Rahmen blieben. Da trugen sicherlich auch die ausgezeichneten Schiedsrichter bei, denen hier noch einmal ein Lob erteilt wird.

Am Ende der Hinrunde, als die Finalteilnehmer feststanden, startete auf 4 Plätzen parallel der 2. Customs Paradise Damen Cup, in diesem Jahr mit 8 Teams. Auf ein Vorrundenspiel der Damen folgten 4 Achtel-, bzw die Viertelfinals. Somit standen nach der Hinrunde der Damen zeitgleich die Halbfinalisten bei den Herren fest. Nach spannenden Spielen qualifizierten sich mit dem  MTV Leck der Vorjahressieger (siegreich im 9-Meter-Schießen gegen den TuS Einfeld) und der Sieger von 2014, der SV Espenau (1:0 Sieger gegen den SC Unterbach) für das Finale. In diesem behielt der MTV Leck mit 2:0 die Oberhand und darf sich erneut auf dem Wanderpokal verewigen.

Nun folgte die Velo-Quick-Tombola mit tollen Preisen und durch den Losverkauf und Einzelspenden wird der Förderverein der Tinnumer Altliga in diesem Jahr wieder 2500€ an gemeinnützige Vereine spenden, diese sind die Sylter Lebenshilfe und das Sylter Tierheim.

Danach ging es zur Siegerehrung, auf der es neben den Team-Fotos und den Wandtafeln noch für alle Mannschaften SelfieSticks von Autohaus Rosier für die Mannschaften gab,  und dann schnell zur Players Night, wo Mr.Jimmy@friesenschlampen .de die ohnehin schon tolle Stimmung weiter anheizte. Nach etlichen Zugaben übergaben sie das Staffelholz an DJ Hinnerk, der wieder dafür sorgte, dass die Stimmung nicht abriss, sondern alle ausgelassen weiterfeierten.

 

 

Syltfunk Radio Bericht

Der 7. Sylter Bank Altliga Cup bei bestem Wetter mit Rekorden

Auch der 1. Paradise Sylt Damen Cup ein voller Erfolg

 

Wie der Veranstalter, der Förderverein der TSV Tinnum 66 Altliga von 2012 e.V. berichtet, war der am vergangenen Samstag ausgetragene 7. Sylter Bank Altliga Cup ein Turnier der Rekorde. Dies lag zum Einen an der Rekord-Teilnehmerzahl von 34 Herren-Teams.

weiterlesen

Die Sieger des 7.Sylter Bank Cup 2016 "MTV Leck"

Die Siegerinnen des 1.Paradise Damen Cup

FC Borussia Osterstedt

 

Fotos vom Turnier und aller Mannschaften "hier"

 

Vorbericht zum Sylter Bank Cup mit Uwe Ferchow und Uwe Glindmeier bei Sylt1 TV

Altliga News als Download hier

Diese Hütte wurde über viele Jahre von vielen freiwilligen Helfern in Eigenleistung aufgebaut und immer wieder erweitert. Gerade vor kurzem wurde sie mit Wintergarten und Anbau fertig gestellt. 

Leider ist nichts mehr zu gebrauchen und muß wieder komplett neu angeschafft und aufgebaut werden.

Danke für Eure Unterstützung!!!

Der 7. Sylter Bank Altliga Cup wirft seine Schatten voraus

Dieses Jahr in Verbindung mit dem 1. Paradise Sylt Damen Cup

 

Wenn der Präsident der Tinnumer Altliga am 11.06.16 am Sportzentrum Sylt-Ost um 11 Uhr die Pfeife in die Hand nimmt, erfolgt der Anpfiff zum größten Fußballturnier, das es je auf der Insel Sylt gegeben hat. Dieses liegt nicht nur an den voraussichtlich 36 Teams, die auf Kleinfeldern um den Wanderpokal beim 7. Sylter Bank Altliga Cup kämpfen werden, sondern auch am erstmalig ausgetragenen und in das Turnier integrierten 1. Paradise Sylt Damen Cup, der mit voraussichtlich 8 Teams starten wird.

Das Orga-Team um Uwe Glindmeier verriet, dass in diesem Jahr, neben Teams aus Düsseldorf, Dortmund, Kassel, Niedersachsen, Mecklemburg-Vorpommern, Hamburg und Schleswig-Holstein der Titelverteidiger, DSC Arminia Bielefeld (Ü38), als „Verstärkung“ den amtierenden Deutschen Meister Ü50, die eigene Ü50 Altliga mitbringt. Hochklassiger Fußball scheint also garantiert.

2015 konnte nach 90 Spielen, es wurde in 6 Gruppen gespielt, danach 1/8-, ¼- und Halbfinale, die Arminia gegen den SV Espenau 2:1 gewinnen und sich in die Siegerliste eintragen.

Auch in diesem Jahr ist der Modus, das in 6 Gruppen á 6 Teams um den Finaleinzug gespielt wird.

Das Finale ist gegen 19.45 Uhr geplant.

Auch in diesem Jahr wird eine große Spendenaktion veranstaltet, die wieder von Velo Quick, Fahrräder für Sylt, präsentiert wird. Der Erlös und der Inhalt der „Spendenschweine“ geht zu 100% zugunsten der Lebenshilfe Sylt e.V.

Im Anschluss an die Siegerehrung wird es eine „After Soccer Party“ mit Live Musik und DJ geben.

Für die Kleinen steht die große EVS Hüpfburg bereit.

 

 

Jahreshauptversammlung der Altliga Tinnum 66 am 26.2.2016 in der "Eiche" mit 30 unserer 60 Mitglieder!

 

Bei einer feucht fröhlichen JHV der Altliga wurde nicht nur über das vergangene Jahr berichtet, sondern auch dieses  Jahr mit ihren vielen Veranstaltungen besprochen. Großes steht in diesem Jahr an! Angefangen mit unserer Fahrt nach Malle im April.

Weiter geht es mit dem "Sylter Bank Cup" am 11.06.2016, wo nur noch wenige der 36 Startplätze zu vergeben sind. Und in diesem Jahr wird der Hauptverein "TSV Tinnum 66" 50 Jahre jung!!!!!

Wir wünschen unserem neuen Spielführer Marc Bodewei viel Glück, er wird Uwe Glindmeier ablösen der für die Planung unseres Turniers volle Rückendeckung braucht.

Also Männer, packen wir's an! Auf ein schönes Jahr mit Euch und unseren Gästen.

Der Sieger des Sylter Bank Cup 2015 "DSC Arminia Bielefeld"

 

Der 6. Sylter Bank Cup mit neuem Sieger

Arminia Bielefeld gewinnt gegen den SV Espenau

 

Die Altliga des TSV Tinnum 66 zieht trotz des gegen 16 Uhr einsetzenden Regens ein positives Fazit des am 13.06.15 ausgetragenen 6. Sylter Bank Altliga Cups. Als um 10 Uhr die Mannschaften am Sportzentrum eintrafen, war es zwar bewölkt, aber trocken, perfektes Fußballwetter also. Die 6 Plätze waren für die 6 Gruppen bei 33 Teams bestens präpariert, die Stimmung bei den Mannschaften bestens.

Um 11 Uhr begrüßte der Präsident der Tinnumer Altliga, Uwe Ferchow, die Mannschaften und wünschte allen einen guten, fairen und erfolgreichen Verlauf.

Pünktlich um 11.15 Uhr erfolgte dann der Anpfiff zu den ersten der 102 Spielen, die an diesem Tag ausgetragen wurden. In den Gruppen wurde gegeneinander gespielt, aus den Gruppen zogen die beiden Gruppenersten sowie die 4 besten Dritten in die Finalrunde ein. Die ausgeschiedenen Teams sorgten dann an den Spielfeldrändern für ausgelassene Stimmung, immer wieder unterstützt und motiviert vom bestens aufgelegten Uwe Ferchow als Moderator des Turniers. In den Finalspielen ging es dann über Achtel-, Viertel- und Halbfinale (in diesen setzte sich Arminia Bielefeld gegen den SC Hohenaspe und der SV Espenau gegen VUI Old Boys durch) um den Einzug ins Finale. Im Spiel um Platz 3 setzte sich im Neun-Meter-Schießen VUI gegen Hohenaspe durch. Somit kam es zum Endspiel, welches Bielefeld mit 2:1 gewann. Somit wird ein neuer Name auf dem Wanderpokal erscheinen. Leider setzte um 16 Uhr teilweise heftiger Regen ein, sodass viele Zuschauer, verständlicherweise, das Gelände verließen. Nach der Siegerehrung, auch diese geleitet von einem souveränen Präsidenten, konnten die Gewinner der Verlosung des Spendenaufrufes ihre Preise in Empfang nehmen. Der Spendenaufruf wurde in diesem Jahr präsentiert von Velo Quick, Fahrräder für Sylt, und T€di. Der Erlös, in diesem Jahr insgesamt 1055€, wird zu 100% dem Fond „Familien in Not“ von Frau Petra Reiber übergeben. Viele Mannschaften haben für nächstes Jahr ihr Kommen zum 7. Sylter Bank Cup bereits direkt nach der Siegerehrung zugesagt. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es dennoch zu vermelden, 5 der 6 neu angeschafften Spielbälle (Wert je 120€) sind abhanden gekommen, melden die Verantwortlichen.

Die Altliga de TSV Tinnum 66 möchte sich auf diesem Wege noch einmal herzlich bei allen freiwilligen Helfern, insbesondere bei den Spielerfrauen, bedanken. Auch geht ein großer Dank an alle Unterstützer des Turniers, hier sei stellvertretend die Sylter Bank und die Energieversorgung Sylt genannt.

 

Uwe Glindmeier

 

Bilder des Siegers und des Veranstalters auf www.altliga-tinnum66.de und der dazugehörigen Facebook Seite.

 

 

Uwe Glindmeier im Radio zu unserem Turnier, https://m.soundcloud.com/antenne-sylt/interview-tinnum-66-ready

Tinnum 66 veranstaltet den 6. Sylter Bank Altliga Cup


Am 13.06.15 ab 11 Uhr findet unter der Federführung des Fördervereins der Tinnum 66 Altliga e.V. der 6. Sylter Bank Altliga Cup am Sportzentrum Sylt-Ost statt.


Wie der 1. Vorsitzende, Uwe Ferchow mitteilt, werden wieder Mannschaften aus Dortmund, Bielefeld, Kassel, Hamburg, Niedersachsen und dem fernen und nahen Schleswig-Holstein erwartet. 


Gespielt wird voraussichtlich in 6 Gruppen á 6 Teams, in denen um den Einzug in die Finalspiele gekämpft wird. Bisher (Stand 22.04.15) vermeldet das Orga-Team 35 feste Zusagen plus ein eigenes Team.

Das Finale ist gegen 20.00  Uhr geplant.


Nach 52 teilweise hochklassigen und interessanten Spielen siegte 2014 der FC Bine aus Dortmund im Finale gegen die Eintracht aus Hittfeld. 


Das Turnier, organisiert von der Tinnum 66 Altliga, findet seit 2010 statt und erfreut sich seitdem immer größerer Beliebtheit. „Es kommen in jedem Jahr immer wieder Anfragen von neuen Mannschaften, die auf verschiedenen Wegen vom Turnier erfahren.“, so Organisator Uwe Glindmeier. Der Termin, das 2. Juni-Wochenende, hat bei vielen Mannschaften mittlerweile einen festen Platz im Terminkalender, „und das ist schon eine Bestätigung und Belohnung für unser Orga-Team“, wie Uwe Ferchow findet.


Aufgrund des großen Erfolges in den letzten Jahren (u.a. konnte 2014 ein Scheck i.H.v. 1000 € dem therapeutischen Reiten auf Sylt übergeben werden) wird wieder ein Spendenaufruf stattfinden. In diesem Jahr wird der Spendenaufruf von Velo Quick, Fahrräder für Sylt, und der TEDi GmbH präsentiert. Der gesamte gesammelte Betrag und der Inhalt der „Spenden-Schweine“  werden, wie immer, zu 100% an eine gemeinnützige Institution gestiftet. In diesem Jahr wird der Fond „Familien in Not“ von Frau Petra Reiber unterstützt.


Für die Kleinen wird wieder eine große Hüpfburg aufgebaut.


Alle Info's zum Sylter Bank Cup hier

Unsere Altliga zu Besuch beim VFB Ginsheim

Altliga und Team Sylt II neu eingekleidet

Die Altliga Tinnum 66 und das Team Sylt II bedankt sich bei der Firma "Haus und Mehr" für neue Trikots, und bei "Fineline Sylt" für neue Jacken und Polo's
Die Altliga Tinnum 66 und das Team Sylt II bedankt sich bei der Firma "Haus und Mehr" für neue Trikots, und bei "Fineline Sylt" für neue Jacken und Polo's

Saisonrückblick Team Sylt II 2013/2014

Sylter Bank Cup 2014

Der Sieger Sylter Bank Cup 2014 "FC Bine"

FC Bine gewinnt erneut den Sylter Bank Cup

Tolle Spiele bei bestem Wetter und Top-Plätzen

Am 14.06. fand am Sportzentrum Sylt-Ost der 5. Sylter Bank Altliga Cup statt.

Das erste Mal spielte das Wetter über den ganzen Tag mit und nach 53 Spielen endete das

Endspiel mit einem 1:0 des FC Bine aus Dortmund gegen den TSV Hittfeld, der aus dem

nördlichen Niedersachsen kommt. Somit konnte der Titel verteidigt werden.

Die Teams kamen, neben den oben genannten, unter anderem aus Ginsheim bei Mainz,

Espenau bei Kassel, Hamburg, ganz Schleswig-Holstein, Nordfriesland und natürlich Sylt.

Unter der Regie des Präsidenten der Tinnumer Altliga, Uwe Ferchow, der das Turnier

gewohnt launig begleitete und kommentierte, ging es ab 11 Uhr los.

Bei 18 Mannschaften ging es in 3 Sechser-Gruppen um den Einzug in die Finalrunde. Nach

45 Spielen á 15 Minuten standen die Finalisten fest. Über das Viertelfinale qualifizierten sich

der FC Bine, TSV Hittfeld, MTV Heide und der Gastgeber Tinnum 66 für das Halbfinale.

Heide und Tinnum unterlagen, das 9-Meter-Schießen um den 3. Platz entschied Tinnum 66

für sich. Das Finale hatte dann den erwähnten Ausgang und wurde gegen 19 Uhr beendet.

Alles in Allem ein gelungenes Turnier, bei dem sich sowohl die Gastmannschaften als auch

der Gastgeber wohlfühlten und einen tollen Tag erlebten.

Außerdem sammelte der Förderverein der TSV Tinnum 66 Altliga Spenden für einen guten

Zweck und veranstaltete eine Tombola. Als Hauptpreis, gestiftet von der Panke Consulting

GmbH, gab es eine Reise mit Übernachtung für 2 Personen nach Dortmund zu einem

Bundesligaspiel der dortigen Borussia. Der 2. Preis, ein Original-DFB-Nationaltrikot wurde

gestiftet von Intersport Sylt. Einen Original-WM-Ball, gestiftet von Tinnum 66, war der 3.,

ein Präsentkorb von sky der 4. Preis.

Durch Spenden und Verlosung kamen 884,03 € zusammen, die der Förderverein der

Tinnum66 Altliga auf 1000 € erhöht und dem Förderverein Therapeutisches Reiten Braderup

Sylt e.V. spenden wird.

Das Organisationsteam Tinnum 66 bedankt sich bei den Gastmannschaften, den Helfern

insbesondere den Spielerfrauen, der Sylter Bank, König Pilsener, Magnus, Panke Consulting

GmbH, dem ISTS, Remondis, Schlüter Keitum, Sylt Incentives, Intersport, Sky, Voss digital,

den Schiedsrichtern und ganz Besonders Siegfried Engel als Platzwart für die tolle

Präparierung der Spielstätten.

Bildgalerie

Altliganews 2014 als Download

__________________________________________________

Unter "Download" können wichtige Informationen für Mitglieder geladen werden